Informationen
Gründung 9. März 1989
Tätigkeiten Bau von Modulen in verschiedenen Spurweiten. Schwerpunkte: H0m (RhB, FO, usw.) und H0.

Pflege der Liebe zur Eisenbahn durch Exkursionen, Betriebsbesichtigungen, Videoabende usw.
Clubabend jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr im Clublokal.
Fahrbetrieb und gemütlicher Hock in unserem Beizli.
Clublokal Gilgenbergerstr. 9, 4053 Basel
beim M-Parc OBI Dreispitz.
Grünes Tram Nr. 16 und Bus Nr. 36 bis Leimgrubenweg.
Vom Bahnhof SBB: gelbes Tram Nr.10 (Richtung Dornach) oder
Nr. 11 (Richtung Aesch) bis Haltestelle M Parc.
Was ist Modulbau und wie kamen wir dazu, diese Art des Modellbahn-Anlagenbaus zu betreiben? Viele Modelleisenbahn-Liebhaber besitzen sehr schöne Fahrzeuge, die sie in ihren Vitrinen sammeln. Andere bauen Dioramen, um ihre Züge in eine passende Landschaft stellen können. Auch wir bauten einige Dioramen. Jedes davon war ein autonomes Stück Landschaft, das nicht zum nächsten passte. Ein Fahrbetrieb ist damit leider nicht möglich. So kamen wir auf die Idee, Dioramen zu bauen. die zu einer fahrtüchtigen Anlage zusammen gebaut werden können. Damit die Module zusammen passen, haben wir Normen. In der Landschaftsgestaltung ist aber jeder Modulbauer frei.

Der Modulbau eignet sich vor allem für Modelleisenbahner, die zuwenig Platz für eine eigene Anlage haben. Sie können selbst in einer kleinen Wohnung Befriedigung beim Modellbau finden und jeweils an unseren Ausstellungen dann gemeinsam das Fahrerlebnis geniessen.

Alle unsere Module gehören dem jeweiligen Erbauer. So kann sich jeder seinen Anlageteil, einfach oder reichhaltig, je nach seinem Geschmack und Geldbeutel ausschmücken. Der Verein stellt die Infrastruktur zur Verfügung. Dazu gehören das Vereinslokal, die Werkstatt und einige Werkzeuge. Auch die Metallstützen, die unsere Anlage tragen, sind Eigentum des Vereins. Einige unserer Module sind in unserem Vereinslokal zu einer fahrtüchtigen Anlage zusammengebaut.

Unsere H0m-Modulanlage zeigt Strecken der Rhätischen Bahn und der Furka-Oberalp Bahn. In H0 wurde eine grosszügige Doppelspur gebaut. Auch diese Anlage besteht aus Modulen. Auch in der grossen Spur 0 ist Modulbau möglich. Hier verkehren vor allem selbstgebaute Fahrzeuge unserer Mitglieder.
Was will unserer Verein? Wir möchten den Jugendlichen und ihren Eltern zeigen, dass die Modelleisenbahn als Hobby auch heute noch einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Einige finden Spass am Anlagenbau, um die gekauften Züge fahren zu lassen, andere bauen sogar Lokomotiven und Wagen selbst. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf eine bestimmte Spur, sondern bauen unsere Modelle in allen gängigen Baugrössen. An unseren Baukursen zeigen wir auch Neulingen wie’s geht.
Mitglieder 19 Aktive
42 Gönner
(Stand: GV 23. Feb. 2016)